ZAL

Zweckverband
Wasserver- und Abwasserentsorgung

Altenburger Land

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 

Gebühren und Beiträge

 
     
 

Öffentliche Abgaben werden grundsätzlich in drei Kategorien unterteilt:

  • Beiträge
  • Gebühren
  • Steuern


 
 
 

Unterschied Beiträge und Gebühren

 
     
 

Beiträge werden für den Vorteil, welchen das Grundstück an der Entwässerungseinrichtung hat, erhoben, unabhängig der tatsächlichen Inanspruchnahme.

Der ZAL erhebt einmalige Beiträge zur Deckung von Investitionsaufwendungen für die erstmalige Herstellung und den Ausbau im Verbandsgebiet, sog. Herstellungsbeiträge .

 
     
 

Gebühren werden für die konkrete/ tatsächliche Inanspruchnahme einer Leistung erhoben.

Der ZAL erhebt Benutzungsgebühren für die Benutzung der öffentlichen Wasserversorgungs- bzw. Entwässerungseinrichtung (Grund-, Verbrauchs-, Einleitungs- und Beseitigungsgebühren).

 
     
 
Direkteinleiter:
sind Grundstücke, deren Abwasserüberläufe aus den Grundstückskläranlagen und anderes auf dem Grundstück anfallendes Abwasser (Niederschlagswasser) unmittelbar, ohne Inanspruchnahme einer öffentlichen Einrichtung (Kanalisation), in den Vorfluter oder in das Grundwasser entsorgen.
 
 
 
     
 
 

Teileinleiter:
sind Grundstücke, deren Abwasserüberläufe aus den Grundstückskläranlagen (Kleinkläranlage) und anderes auf dem Grundstück anfallendes Abwasser (Niederschlagswasser) über einen öffentlichen Kanal in den Vorfluter entsorgt werden.

 
 
 
 
 
 
 
Volleinleiter:
sind Grundstücke, die direkt in eine öffentliche Kläranlage entsorgen
oder die Möglichkeit dazu besitzen.
 
 
 
 
Seitenanfang