ZAL

Zweckverband
Wasserver- und Abwasserentsorgung

Altenburger Land

 
 
 
 
 
     
     
 
Zentrale
 
     
 
Tel.: 03447/ 567 30
 
     
     
 
Sprechzeiten
Kundenbüro
 
     
 
Dienstag
 
 
08:00 - 11:30 Uhr
 
 
13:00 - 17:00 Uhr
 
     
 
Donnerstag
 
 
08:00 - 11:30 Uhr
 
 
13:00 - 17:00 Uhr
 
 
 
     
 
Aktuelles
 
     
 

Oktober 2018

Qualitätsverbesserung des Trinkwassers durch
Umstellung auf Thüringer Fernwasser

 

Der Zweckverband Wasserver- und Abwasserentsorgung Altenburger Land informiert hiermit über die Fertigstellung der Investitionsmaßnahmen zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung im Gebiet der VG Altenburger Land.

Dies wurde durch den Bau einer Trinkwasserleitung von Pontewitz nach Rodameuschel (1. Bauabschnitt) sowie den Bau einer Trinkwasserleitung von Rodameuschel nach Mehna/Zweitschen (2. Bauabschnitt) erreicht.

Mit der Inbetriebnahme des 1. Bauabschnitts im Oktober 2017 konnte der Zweckverband die Netzumstellung auf Thüringer Fernwasser für den Ort Rodameuschel und somit die Ablösung des Brunnendorfes durchführen.

Für die Orte Mehna und Zweitschen erfolgte mit der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts im August 2018 die Umstellung auf Thüringer Fernwasser.

Für diese beiden Bauabschnitte investierte der Zweckverband insgesamt 456.000 € in ca. 2,3 km lange Trinkwasserleitungen aus Kunststoff (DN150- DN80). Begonnen wurden die Maßnahmen am 29.06.2017 (1.Bauabschnitt) und am 28.05.2018 (2.Bauabschnitt).

Mit dieser Umstellung auf Thüringer Fernwasser wurde das Wasserwerk Mehna außer Betrieb
genommen und kann nun zurückgebaut werden. Die betroffenen Ortschaften wurden damit von sogenanntem „harten Wasser“ mit einer Härte von 21°dH bis 29°dH auf
„weiches Wasser“ mit einer Härte von 5,3°dH umgestellt.

(5,3°dH = Stufe 1 nach Waschmittelgesetz)

Gemäß Trinkwasserverordnung informiert der Zweckverband Altenburger Land über die Qualität des abgegebenen Trinkwassers. Zu diesem Zweck veröffentlichen wir eine aktuelle Wasseranalyse des Thüringer Fernwassers.

Mit den geschilderten Baumaßnahmen verbesserte sich nicht nur die Trinkwasserqualität, sondern
auch die Versorgungssicherheit der angeschlossenen Orte.

Für weitere Fragen zur Trinkwasserqualität und -versorgung stehen Ihnen die Mitarbeiter des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Altenburger Land gern unter der Rufnummer 03447/56730 zur Verfügung.

 

zurück zur Übersicht